Scillablüte am 17.3.2019

Rückblick Scillablütenfest 2019

Scillablüte am 17.3.2019

Scillablüte am 17.3.2019

Am Sonntag, den 17.3. kamen bei nicht ganz so gutem Wetter immerhin ca. 3.000 Besucher*innen auf den Lindener Berg und sahen sich das Blau der Scilla Siberica an. Der Blaustern war zwar schon recht ordentlich vorhanden, wir schätzen ca. 70 Prozent der möglichen Blüte, aber bei fehlender Sonne glänzte das Blau nicht so anmutig wie sonst bei Sonnenschein.

Der Küchengartenpavillon beleuchtet von Helmut Hennig

Der Küchengartenpavillon beleuchtet von Helmut Hennig

Weitgehend trocken bis 16 Uhr konnte man über den Bergfriedhof wandern und das Kulturprogramm genießen: ob Linden-Lesung in der Kapelle, Posaunenchor am Friedhofsbrunnen oder Livemusik vor und später im Küchengartenpavillon, in dem auch die Licht-/ Farbinstallation von Helmut Hennig gezeigt wurde.

Schnell vergriffen waren die vom Botanischen Schulgarten vorgezogenen kleinen Blumentöpfe mit 5 Scilla-Zwiebeln.

Im Jazz-Club: Emigrant Akustik Band

Im Jazz-Club: Emigrant Akustik Band

Ob Jazz-Club oder Mittwoch:Theater, die Besucher zeigten ordentlich Interesse am Kulturprogramm des Tages der offenen Tür auf dem Lindener Berg. Auch Besichtigungen der Sternwarte, der St. Martinskirche des Botanischen Schulgartens oder des Kindermuseums Zinnober: Es gab überall reichlich Programm und Möglichkeiten für Besichtigungen und Aussichten. Wer mal kurz einen Imbiss zu sich nehmen wollte, konnte dies u.a. im Lindener Turm (der ehemaligen Lindener Mühle), im Kolonieheim Lindener Alpen oder beim Sportverein Linden 07 machen.

Plakat der Stempel-Aktion

Plakat der Stempel-Aktion

Dazu kam wieder die Bergstempelaktion, bei der nicht nur Kinder an 13 Stationen sich in den Pass jeweils Stempel drucken lassen konnten, ergänzt um Künster*innenstempel. Um 16.30 Uhr fand dann die Verlosung der Preise für diejenigen statt, die erfolgreich alle Stempel eingesammelt hatten.
Nach dem Hagelschauer gegen 16 Uhr endete dann für die viele der Ausflug auf den Lindener Berg.
Insgesamt doch ein recht zufriedenstellender Tag mit mehr Besuch als erwartet, aufgrund des frühen Termins und nicht so prallen Wetters waren aber auch weniger Besucher zum Fest da als sonst. Immerhin war das Fest nur am Schluss etwas „verhagelt“.
Den Höhepunkt der Blüte erwarten wir jetzt Mitte/ Ende dieser Woche, in zwei Wochen, also Ende des Monats, ist der Blaustern vermutlich schon wieder verblüht (ohne Gewähr).

Bildquellen

  • Scillablüte am 17.3.2019: Quartier e.V.
  • Der Küchengartenpavillon beleuchtet von Helmut Hennig: Quartier e.V.
  • Im Jazz-Club: Emigrant Akustik Band: Quartier e.V.
  • Plakat der Stempel-Aktion: Quartier e.V.