Quartier-Logo

Vortrag „1918: Novemberrevolution in Hannover!? Fragen zur Geschichte der hannoverschen Arbeiterbewegung“ / Teil 3

Quartier-Logo

Quartier-Logo

„Politisches Versagen und Zusammenbruch (1930-1933)“ / Dienstag, den 25.9.2018, 19:00 Uhr

Zu dieser Vortragsreihe: Vor hundert Jahren, im Herbst 1918, bricht angesichts der militärischen Niederlage im Weltkrieg die politische Herrschaft von Adel, Militär und Wirtschaft in Deutschland zusammen. Als Folge der „Novemberrevolution“ bilden SPD und USPD die erste Regierung der neuen Republik. Die im Januar 1919 gewählte Nationalversammlung begründet eine bürgerlich-parlamentarische Demokratie. SPD und Gewerkschaften hoffen auf Mehrheiten für soziale Reformen, verlieren aber bald an Einfluss. Schrittweise werden die Institutionen der Republik von Gegnern der Demokratie erobert.
Die Geschichte der SPD und der Freien Gewerkschaften in Hannover, ihre Haltung zum „Burgfrieden“ während des Weltkriegs, ihr politisches Handeln in der Zeit der „Novemberrevolution“ und ihr Eintreten für den Bestand der Weimarer Republik stehen im Mittelpunkt von drei Vorträgen des Historikers Dr. Peter Schulze im Küchengartenpavillon:

Dienstag, 28.8.2018, 19.00 Uhr
1) Die hannoversche Arbeiterbewegung im Weltkrieg (1914-1918)
Dienstag, 11.9.2018, 19.00 Uhr
2) SPD und Gewerkschaften in Hannover als Ordnungsmacht (1918-1920)
Dienstag, 25.9.2018, 19.00 Uhr
3) Politisches Versagen und Zusammenbruch (1930-1933)

Bildquellen

  • Quartier-Logo: Quartier e.V.