Auf der Kreuzung beim Scillablütenfest 2018

Scillablütenfest 2018 – Ein Erfolg

Auf der Kreuzung beim Scillablütenfest 2018

Auf der Kreuzung beim Scillablütenfest 2018

Am Sonntag, den 25.3.2018 kamen bei fast frühlingshaften Temperaturen mehrere tausend Besucher*innen auf den Lindener Berg zum Scillablütenfest. Der Sibirische Blaustern ließ sich zwar – durch den späten Frost der letzten Wochen – bisher nur spärlich und meistens vereinzelt blicken, an manchen Stellen konnte man aber schon ahnen, dass bald die Blütenpracht losgehen wird.
Auch wenn der eigentliche Star des Festes somit kaum zu entdecken war, das sehenswerte Programm stellte die Besucher*innen auch so zufrieden.
Ob Günter Müller mit seinen Lesungen zur Lindener Sprache in der Friedhofskapelle oder die musikalischen Beiträge von RabRubin oder dem Glockseechor mit LindenLiedern am Friedhofsbrunnen oder der Walking Act von Carsten Bethmann und Sigga Giltz, das alles sorgte für unterhaltsame Stunden auf dem Lindener Bergfriedhof. Im Küchengartenpavillon konnte man sich die interessanten Scherenschnitte von Harriet Sablatnig anschauen oder Informationen über das historische Gebäude erhalten. Der eigentliche Renner war dann doch der Blaustern: allerdings nur im Dreierpack und eingetopft vom Botanischen Schulgarten, denn die Töpfe mit der blühenden Scilla konnte man im Pavillon und am zentralen Infostand vor dem Wasserhochbehälter als Mitbringsel erwerben. Und die Bestände wurden restlos aufgekauft. Jetzt blühen sie zu Hause, wenn sie nächstes Jahr wieder blühen, ist das eine gute Gedächtnisstütze und man weiß: Der Lindener Berg ruft!

Auch der Tag der offenen Tür der Projekte und Vereine des Lindener Berges wurde gut besucht.

Bildquellen

  • Scillafest_Kreuzung: Quartier e.V.